Nimonic ist eine Superlegierung auf Nickelbasis mit geringem Kriechverhalten bei hohen Temperaturen.  Es enthält mindestens 60 % Nickel und mindestens 20 % Chrom.  Je nach Sorte enthält es auch Kobalt und Titan.

Nimonic wird hauptsächlich wegen seiner Beständigkeit gegen sehr hohe Temperaturen verwendet, obwohl es eine gute Korrosionsbeständigkeit aufweist.

Um eine Federqualität zu erreichen, müssen die Teile je nach Nimonic-Sorte 16 Stunden lang zwischen 600 und 750° wärmebehandelt werden.

Nimonic wird für Gasturbinen, Motorabgasventile, Wärmetauscher, Teile in Glasöfen usw. verwendet.

Die gebräuchlichste Sorte von Nimonic ist Nimonic 90.  Diese Sorte enthält etwa 70 % Nickel, ist weniger reich an Chrom (20 %), hat aber einen hohen Anteil an Kobalt (15-20 %), was sie für nukleare Anwendungen ausschließt.  Nimonic 90 hat eine hohe Zeitstandfestigkeit und eine gute Kriechbeständigkeit bei Temperaturen bis zu 920°.

Andere verwendete Sorten sind :

  • Nimonic 75 (Ni80Cr20Ti), das eine gute Korrosionsbeständigkeit bei hohen Temperaturen aufweist.
    Nimonic 80, das nicht nur temperaturbeständig bis zu 815° ist, sondern auch gute Schweißeigenschaften aufweist.
  • Filame stellt hauptsächlich Federteile aus Nimonic 90 her, entweder in Draht- oder in Flachform.  Diese Teile werden einer Wärmebehandlung unterzogen, um Federqualität zu erhalten.

Erfahren Sie mehr über unsere Produktionsmöglichkeiten für Ihre maßgeschneiderten Draht- und Bandteile