Inconel ist eine Superlegierung auf Nickel-Chrom-Basis.  Es handelt sich um eine hoch oxidations- und korrosionsbeständige Legierung, die sich besonders für den Einsatz in extremen Umgebungen mit hohem Druck und hohen Temperaturen (über 800 °C) eignet.  Es behält seine Festigkeit über einen weiten Temperaturbereich bei.

Es wird für Turbinenschaufeln, Dichtungen, Wärmetauscher und im Nuklearbereich verwendet.

Inconel wird sowohl in gefederter als auch in nicht gefederter Ausführung geliefert.  Im Frühjahr muss sie je nach Sorte über einen längeren Zeitraum bei hohen Temperaturen entlastet werden.  Inconels sind in flacher oder drahtförmiger Form erhältlich.

Es gibt mehrere Sorten von Inconel (etwa 25), von denen die am häufigsten verwendeten sind:

  • Inconel 600 (Ni72Cr14Fe6Mn1 -AMS 5665 oder AMS 5687) hat eine gute Beständigkeit gegen Oxidation und Korrosion bei hohen Temperaturen. Es wird für statische Anwendungen bei hohen Temperaturen verwendet.  Fertige Teile müssen eine Stunde lang bei 460° wärmebehandelt werden.  Es wird in Öfen, in der Chemie-, Lebensmittel- und Atomindustrie verwendet.
  • Inconel 625 (Ni58Cr22Fe5Mo9Nb) hat eine ausgezeichnete Beständigkeit in allen korrosiven Umgebungen. Es ist besonders für Salzwasseranwendungen geeignet.  Die fertigen Teile sollten bei 370° für 30 Minuten bis 1 Stunde wärmebehandelt werden.  Inconel 625 ist in Flach- oder Drahtform erhältlich.  Es wird in der Schifffahrts-, Raumfahrt-, Chemie- und Nuklearindustrie verwendet.
  • Inconel 718 (AMS 5662, AMS 5663, AMS 5832 und AMS 5962) hat eine gute Zeitstandfestigkeit bei hohen Temperaturen. Es kann in verschiedenen Härtegraden geliefert werden und die fertigen Teile müssen je nach Zustand zwischen 620° und 1330° zwischen 1 h und 8 h wärmebehandelt werden.    Es eignet sich gut für dynamische Hochtemperaturanwendungen.
  • Inconel X750 (AMS5667 – AMS5671) hat eine sehr gute Festigkeit für dynamische Hochtemperaturanwendungen und eine gute Festigkeit für kryogene Temperaturen (-200° bis +700°).  Fertige Teile müssen mindestens 16 Stunden lang bei über 700° wärmebehandelt werden.  Es wird für Kernreaktoren, Gasturbinen, Raketentriebwerke und Flugzeugstrukturen verwendet.

Filame arbeitet mit Inconel vor allem in Form von Draht und verfügt über ein umfassendes Know-how bei Federn für Dichtungen in der Chemie-, Erdöl- und Luftfahrtindustrie.

Erfahren Sie mehr über unsere Produktionsmöglichkeiten für Ihre maßgeschneiderten Draht- und Bandteile